1. Triathlon-Bundesliga macht Halt am Schliersee und in Nürnberg

1. Triathlon-Bundesliga macht Halt am Schliersee und in Nürnberg

1. Triathlon-Bundesliga macht Halt am Schliersee und in Nürnberg

Die kommende Saison der 1. Triathlon-Bundesliga bringt die besten deutschen und internationalen Triathleten*innen gleich zwei Mal nach Bayern. Unter den fünf Rennen sind das Traditionsrennen am Schliersee, sowie die zweite Ausgabe des Wettkampfes in Nürnberg.

Zum Start der Saison am 28. Mai kehrt die 1. Triathlon-Bundesliga in den Kraichgau zurück. Hier fand in den vergangenen Jahren schon mehrfach der Auftakt der Saison statt, zuletzt 2019. Weiter geht es mit dem Wettkampf in Berlin am 25./26. Juni.  Am 17. Juli folgt dann die Rückkehr an einen Ort, an dem die Triathlon-Bundesliga in früheren Zeiten regelmäßig zu Gast war: an den Schliersee. Mit dem Wettbewerb in Nürnberg am 7. August, wie schon 2021 der vorletzte Wettkampf der Saison, folgt ein weiteres Rennen im Süden Deutschlands. Spätestens am 3. September steht dann fest, wer sich 2022 den Titel des Deutschen Mannschaftsmeisters bei den Männern und den Frauen gesichert hat. Der Saisonabschluss findet in Hannover statt, ebenfalls ein Standort, an dem Triathlon-Bundesliga in der Vergangenheit schon regelmäßig zu Gast war.

Würzburger Damen 2022 erstklassig

Den Meistertitel in der Saison 2021 sicherte sich bei den Männern nach einem Herzschlagfinale das Hylo Team Saar, das sich knapp vor dem Titelverteidiger EJOT Team TV Buschhütten durchsetzte. Bei den Frauen konnte das EJOT-Team seine Erfolgsserie ausbauen.

Aufsteiger in die 1. Bitburger 0,0% Triathlon-Bundesliga sind bei den Frauen der SV Würzburg 05 und der RSC Lüneburg. Bei den Männern sicherte sich das Team Weimarer Ingenieure – HSV Weimar den Aufstieg in Deutschlands höchste Triathlonliga.

© Text: DTU/ Anpassungen: Christine Waitz; Foto: DTU/Marcel Hilger [7.12.2021]

Close