20. Höchstadter Schüler-Triathlon: Voller-Einsatz für Kinder

20. Höchstadter Schüler-Triathlon: Voller-Einsatz für Kinder

20. Höchstadter Schüler-Triathlon: Voller-Einsatz für Kinder

Der Höchstadter Schüler-Triathlon ist ein besonderes Rennen in vielerlei Hinsicht. Zunächst einmal findet es unter der Woche statt. In diesem Jahr, an einem ganz gewöhnlichen Schul-Dienstag. Wobei, so gewöhnlich ist der Unterrichtstag dann natürlich nicht, wenn sich Kinder aus mehreren Schulen der Umgebung zu einem Schwimm-Rad-Lauf-Sportfest treffen. Ebenso besonders ist, dass jeder Nachwuchssportler und jede Nachwuchssportlerin zu einem symbolischen Preis von einem Euro starten darf. Das geht natürlich nur mit Hilfe von engagierten Unterstützern. Aus deren Reihen trauten sich am Event-Tag sogar einige an den Start. Zum vierten Mal in zwanzig Jahren fanden sich in Promi-Teams nicht nur Sponsoren, sondern auch Lokalprominenz vom Bürgermeister über den Schuldirektor bis zum IOC-Präsidenten Thomas Bach zusammen.

Günther Dresel übergibt Orga an Lucia Rippel

Rund 13.000 Schüler absolvierten den Schülertriathlon zwischen 2000 und 2019, sagt Chef-Organisator Günther Dresel. Zwei Jahrzehnte lang arbeitete der Lehrer mit Herzblut an dem Projekt. Die Liebe zu dem Schulsport-Event kann man selbst als Außenstehender an vielen Stellen herauslesen. Die Pokale der Veranstaltung beispielsweise, sind aus kleinen Einzelteilen selbst hergestellt. Eine Schwimmer-Figur, ein Miniatur-Rad und ein Schühchen verdeutlichen die drei Disziplinen. Aber auch an den Teilnehmern selbst erkennt man, dass der Triathlon-Tag mitreißend ist. Viele Kinder sind zum wiederholten Mal am Start.
Eine dieser Mehrfach-Starterin wird ab 2020 die Organisationsleitung des Höchstadter Schüler-Triathlon übernehmen. Lucia Rippel tritt an die Stelle von Günther Dresel, der sich in den wohlverdienten Ruhestand begibt. Die mittlerweile 29-jährige Lehrerin ist mit der Veranstaltung längst vertraut – als sechsmalige Starterin von Kindesbeinen an, ebenso wie in der Organisationsarbeit.

Schülerinnen beim Höchstadter Schüler-Triathlon

Schülerinnen beim Höchstadter Schüler-Triathlon

Triathlon-Spaß macht Schule

Doch zurück zu den sportbegeisterten Schülern, die im Rahmen der DTU-Schultour in den Dreisport hineinschnuppern durften. Zwischen 50m und 200m Schwimmen im Höchstadter Freibad, zwischen zwei und sechs Radkilometern rund um das Bad und abschließende 350 bis 800 Laufmeter galt es zu absolvieren. 874 Teilnehmer wurden am Ende gewertet. Darunter sind Schülerstaffeln, ehrgeizige Einzelstarter und die Promistaffeln. Alle jedoch hatten eines gemeinsam: den Spaß am Triathlonsport. Fünf Schüler freuten sich übrigens noch mehr als alle anderen. Sie durften nämlich mit einem neuen Mountainbike nach Hause gehen, das unter allen Teilnehmern verlost wurde.

Mehr Informationen finden Sie auf der Website des Schüler-Triathlon.

© Text: Christine Waitz; [04.08.2019] Fotos: Höchstadter Schüler-Triathlon

Close