Advents-Spezial: Klein aber fein – Triathlon in Zusmarshausen

Advents-Spezial: Klein aber fein – Triathlon in Zusmarshausen

Advents-Spezial: Klein aber fein – Triathlon in Zusmarshausen

Ein kleines Jubiläum hätte es in Zusmarshausen in diesem Jahr eigentlich geben sollen: Zum fünften Mal war der Zusser Schwarzbräu Nullinger Triathlon ausgeschrieben. Das kleine Orga-Team der Triathlon-Abteilung des TSV Zusmarshausen musste am Ende jedoch, wie so viele andere, das liebgewonnene Event absagen. Ganz ohne Triathlon wollten die Verantwortlichen die Saison dennoch nicht beschließen. So wurde ein interner Vereinswettkampf durchgeführt, bei dem auch ein kleines Video entstand.

Eine junge Abteilung mit wenigen Mitgliedern schafft es, ein Rennen auf die Beine zu stellen und ganzjährig ein Trainingsprogramm anzubieten. Wie viel Engagement braucht es und welche Motivation steckt dahinter? Wir haben uns mit den Verantwortlichen unterhalten.

Wie viele Mitglieder hat ihre Abteilung derzeit?

Rund 30 Frauen und Männer sind in der Triathlon-Abteilung des TSV Zusmarshausen gemeldet. Dabei gibt es unsere Abteilung erst seit Mitte 2016.

Wie viele Trainingsangebote gibt es und welche weiteren Vereinsangebote bieten Sie?

Im Sommer schwimmen wir immer montags gemeinsam im Rothsee in Zusmarshausen und machen eine gemeinsame Rennradausfahrt am Wochenende. Unser Lauf- und Fitnesstraining findet ganzjährig statt. Dadurch, dass wir noch eine recht junge Gruppe sind, müssen viele Sachen noch entwickelt werden. Beispielsweise bieten wir im nächsten Jahr einen eigenen Jugend-Wettbewerb an und hoffen daraus einmal eine Nachwuchs-Trainingsgruppe aufbauen zu können.

Im nächsten Jahr feiert Ihre Abteilung fünfjähriges Jubiläum. Worauf blicken Sie besonders stolz zurück?

Aus der Idee, einen Volkstriathlon auf unserem heimatlichen Rothsee -Gelände zu starten, haben wir, fünf aktive Sportlerinnen und Sportler, die Abteilung Triathlon im TSV Zusmarshausen gegründet. Zu Beginn gab es nur diese Idee, kein Startkapital. Doch wir schafften es den Zusser Schwarzbräu-Nullinger Volkstriathlon durchzuführen und trafen damit voll ins Schwarze. Örtliche Sponsoren und wahnsinnig viele freiwillige Helferinnen und Helfer waren Feuer und Flamme. Durch gute Teamarbeit, Unterstützung von Behörden und Organisationen und den vielen freiwilligen Helfenden gelang es uns die Zahl der Teilnehmenden Jahr für Jahr zu steigern. Mittlerweile haben wir so ca. 300 Sportlerinnen und Sportler am Start. Damit veranstalten wir das größte Breitensportevent westlichen Landkreises Augsburg.
Auch dank des eigenen Wettkampfs kamen immer mehr Sportlerinnen und Sportler aus der näheren Umgebung zu uns. Unterstützen konnten wir diese Entwicklung durch Werbeaktivitäten mit Flyern, Plakaten, Bannern und guter Pressearbeit. Diese Entwicklung macht das ganze Team stolz. Der enorme Teamgeist gibt die Kraft, immer weiter zu machen.

Was, würden Sie sagen, zeichnet Ihre Abteilung aus?

Wir sind ein sehr kleines Orga-Team von maximal sieben Personen, die den Volkstriathlon im Vorfeld vorbereiten. Neben dem Orga-Aufwand schaffen wir es, gutes, ganzjähriges Training anzubieten. Das kleine, aber stetige organische Wachstum beizubehalten ist unser Ziel.

Alle Informationen rund um die Abteilung und den Wettkamp, sowie Kontaktmöglichkeiten finden Die unter www.triathlon-zusmarshausen.de

© Text: Christine Waitz; [2.12.2020]; Bild- und Videomaterial: TSV Zusmarshausen (Das Gruppenbild entstand 2019)

Close