BTV Nachwuchscup geht in den Endspurt: Neue Team Relay als Highlight der Saison

BTV Nachwuchscup geht in den Endspurt: Neue Team Relay als Highlight der Saison

BTV Nachwuchscup geht in den Endspurt: Neue Team Relay als Highlight der Saison

Am kommenden Samstag macht der BTV Nachwuchscup zum zweiten Mal, nach der Premiere im letzten Jahr, in Marktredwitz halt. Das Kösseinebad in Waldershof bewies sich 2018 als idealer Wettkampfort. Deshalb beschlossen die Verantwortlichen des Nachwuchscup hier erstmalig das neue Format der Mixed Team Relay anzubieten. Ein großer Dank ergeht vorab an die Organisatoren des RSC Marktredwitz, die diese Idee sofort unterstützten und nun in die Tat umsetzen!

Den Auftakt des Wettkampftages machen die Einzelwettbewerbe. Eine Besonderheit ergibt sich durch die Regelung der Begrenzung der Wettkampfstrecke beim Nachwuchs. Da eine gewisse Distanz an einem Tag nicht überschritten werden darf, starten alle Altersklassen von Schüler A bis zu den Junioren über die gleiche Strecke von 200 Metern Schwimmen, 7,5 Kilometern Radfahren, zwei Kilometern Laufen. Deshalb wird es nur je eine Startgruppe von weiblichen und männlichen Teilnehmern geben, in der jeweils die Altersklassen Jungend B bis Junioren gleichzeitig starten. Es bleibt abzuwarten, ob am Ende die bisherigen Favoriten oben auf dem Podest stehen werden, oder ob durch diese Rennkonstelation Andere die Chance haben, wichtige Punkte für die Gesamtwertung zu sammeln.

Erstauflage der Mixed Team Relay

Nach einer Pause geht es in die zweite Hälfte des Wettkampftages mit der Mixed Team Relay. Dieses Format wird im nächsten Jahr erstmals olympisch sein. Im Rennen sind Teams aus je zwei Mädchen und zwei Jungen der Altersklassen Schüler A und Jugend B oder Jugend A und Junioren. Neben vieler Vereinsteams haben sich erfreulicherweise einige Startgemeinschaften gefunden.
Die sehr kurze Strecke von 175 Metern Schwimmen, 2,5 Kilometern Radfahren und 500 Metern Laufen muss von jedem Teammitglied absolviert werden. Die Mannschaft bestreitet den Wettkampf in der Reihenfolge Mädchen, Junge, Mädchen, Junge. Das nächste Teammitglied wird jeweils per Handschlag auf die Triathlon-Strecke geschickt. Wichtige Faktoren für eine gute Platzierung sind eine geschlossene Teamleistung und saubere Wechsel.

Wir sind gespannt auf einen ereignisreichen Wettkampftag bei dieser Erstauflage und wünschen allen Starterinnen und Startern einen erfolgreichen Wettkampf!

© Text: Christoph Gawens; Foto: DTU [18.7.2019]

Close