Hitzeschlacht der Regionalliga am Trebgaster Badesee: Racing Aloha setzt Siegesserie fort, TSG 08 Roth erkämpft eindrucksvoll Tabellenführung

Hitzeschlacht der Regionalliga am Trebgaster Badesee: Racing Aloha setzt Siegesserie fort, TSG 08 Roth erkämpft eindrucksvoll Tabellenführung

Hitzeschlacht der Regionalliga am Trebgaster Badesee: Racing Aloha setzt Siegesserie fort, TSG 08 Roth erkämpft eindrucksvoll Tabellenführung

Bei strahlenden Sonnenschein und hochsommerlichen Temperaturen war die Regionalliga am Sonntag zu Gast beim Tennet Powertriathlon Trebgast. Bei einer Sprintdistanz mit Windschattenfreigabe galt es für die Teams nicht nur wichtige Punkte für den Titelkampf zu sammeln, sondern es wurde auch der bayerische Meister Elite über die Sprintdistanz der Damen und Herren ermittelt. 

Nach 750m im wohltemperierten Trebgaster Badesee, ging es für die Athleten für 20km auf das Rad, bevor abschließend mit drei Runden um den See noch 4,8km Laufen in brütender Hitze zu absolvieren waren. Mit einem Streichergebnis ergab sich dann die Mannschaftsplatzierung durch die Summe der Einzelplatzierungen.

Spannung um die Titelkämpfe

Das Rennen in Trebgast wirbelte die Tabelle ordentlich durcheinander und sorgt für reichlich Spannung um den Titelkampf der Regionalliga der Herren. Die ersten fünf Teams sind vor den letzten beiden Rennen der Saison nur noch wenige Punkte voneinander entfernt. Mit ganzen fünf Platzierungen unter den Top 15 konnte sich die Mannschaft des TSG 08 Roth nicht nur überlegen den Sieg beim dritten Rennen der Saison sichern, sondern führt nun auch die Tabelle der Regionalliga der Herren an. Den zweiten Platz sicherte sich die Mannschaft La Carrera Tri Team Rothsee vor run&bike Kelheim. 

Dritter Sieg im dritten Rennen der Saison für die Damen von Racing Aloha. Damit bestätigte Racing Aloha eindrucksvoll, dass sie zu den absoluten Titelanwärterinnen der diesjährigen Saison gehören. Dahinter sicherte sich der Post SV Tria Nürnberg vor den Damen des TuS Fürstenfeldbruck den zweiten Platz. 

Podium Trebgast 2019

Podium Trebgast 2019

Hauchdünne Entscheidungen um die bayerische Meisterschaft Elite über die Sprintdistanz

Der Titel des bayerischen Meisters Elite über die Sprintdistanz war bei den Herren besonders hart umkämpft. Nur Hundertstel Sekunden lag am Ende der neue bayerische Meister Sebastian Schiele vom RC Allgäu vor Leo Kreuzer von run & bike Kelheim. Nur knapp 8 Sekunden dahinter folgte insbesondere dank seiner starken Schwimmleistung schon der Dritte Vincent Zappe vom Vollast- Tri- Team Schongau.

Nicht weniger eng ging es beim Kampf um den Titel der bayerischen Meisterin Elite über die Sprintdistanz zu. Hier sicherte sich Lisa Marie Wilmsmann nicht einmal eine Sekunde vor ihrer Teamkollegin Ricarda Gümmer von Racing Aloha den Titel. Das Podium perfekt machte Clara – Maria Bader vom Post SV Tria Nürnberg. Alle drei hatten damit entscheidenden Einfluss auf die Mannschaftsplatzierungen ihrer Teams.

© Text: Ina Stäcker; Fotos: Liga; [03.7.2019]

Close