Jugend trainiert für Olympia: Ohm-Gymnasium Erlangen auf dem Podium

Jugend trainiert für Olympia: Ohm-Gymnasium Erlangen auf dem Podium

Jugend trainiert für Olympia: Ohm-Gymnasium Erlangen auf dem Podium

Im Herbstfinale von "Jugend trainiert für Olympia" 2019 kann die Mannschaft des Ohm-Gymnasiums Erlangen erneut einen großen Erfolg verzeichnen. Bei ihrer siebten Teilnahme schafft die Schule den Sprung auf das Podium und erfüllt damit die selbstgesteckten Ziele. Nach zwei Wettkampf-Tagen wurden Lara Rudolph, Karla Säbsch, Lisa Emmerlich-Mace, Alba Warter, Tim und Jan Semmler, Collin Freibert und Johannes Fröhlich Dritte.

Mit dem Sportgymnasium Neubrandenburg und dem Landesgymnasium für Sport Leipzig platzierten sich zwei erfolgsverwöhnte Sportschulen vor dem Team aus Erlangen. "Ein emotionales Highlight war sicherlich die Abschlussveranstaltung in der Max-Schmeling-Halle mit 4.000 Startern, wo wir erstmals seit 2014 wieder auf das Podium durften. Erwähnenswert ist auch, dass sich die Mannschaft im Vergleich zum Vorjahr um neun Minuten steigern konnte und mit dieser Gesamtzeit letztes Jahr Bundessieger geworden wäre.", sagt der betreuende Lehrer Manfred Reinhart.

Die Mannschaft des Ohm-Gymnasium Erlangen und Betreuer Manfred Reinhart in Berlin.

Zwei Tage, zwei dritte Plätze

Zwei Wettkämpfe galt es im Rahmen des JtfO-Bundesfinales zu absolvieren. Ein klassischer Triathlon mit 200 Metern Schwimmen, drei Kilometern Radfahren und einem Kilometer Laufen machte am Dienstag als Individualbewerb den Start. Tim und Jan Semmler legten mit Platz vier und fünf den Grundstein des Mannschaftserfolges. Bei den Mädchen war Lara Rudolph auf Rang elf schnellste Ohm-Schülerin. Doch nicht nur auf die Einzelleistungen kam es an. Am Ende zählte die Leistung des gesamten Teams. So konnte sich die Mannschaft mit einer Team-Zeit von 1:31:19 Stunden bereits am ersten Tag auf das Podium schieben.

Am zweiten Tag der Triathlon-Wettkämpfe fand der Staffelwettbewerb statt. Jede Schule stellte zwei gemischte Staffeln bestehend aus zwei Jungen und einer jungen Dame und zwei jungen Damen und einem Jungen. Auch hier schafften es die Schüler und Schülerinnen aus Erlangen weit nach vorne. Platz fünf für die erste und Platz acht für die zweite Mannschaft zeugten von einer starken Besetzung. Erneut gelang so ein dritter Rang in der Tageswertung, und damit auch die endgültige Podiumsplatzierung.

Mehr Informationen finden Sie unter https://www.jugendtrainiert.com/

Ergebnisse im Detail

Tag 1:

Platz 4: Tim Semmler in 13:55
Platz 5: Jan Semmler in 13:56
Platz 23: Collin Freibert in 15:05
Platz 29: Johannes Fröhlich in 15:22

Platz 11: Lara Rudolph in 15:45
Platz 15: Karla Säbsch in 15:58
Platz 23: Lisa Emmerlich-Mace in 16:40
Platz 26: Alba Warter in 17:06

Tag 2:

Team 1: Platz 5 (Tim Semmler, Alba Warter, Collin Freibert) in 44:26
Team 2: Platz 8 (Lara Rudolph, Jan Semmler, Karla Säbsch) in 44:39

© Text: Christine Waitz; [26.09.2019] Fotos: Sofia Warter und Katrin Rudolph

Close