Marlene Gomez-Islinger gewinnt Africa Cup Rennen in Agadir

Marlene Gomez-Islinger gewinnt Africa Cup Rennen in Agadir

Marlene Gomez-Islinger gewinnt Africa Cup Rennen in Agadir

Bereits sieben Welt- und Europacup-Rennen hatte Marlene Gomez-Islinger seit ihrem Triathlon-Comeback in diesem Jahr absolviert. Beim Rennen im Rahmen des African Cup schaffte es die gebürtige Weidenerin bis ganz an die Spitze und holte sich nach zwei Stunden Rennzeit den Sieg.

Zwei Jahre lang studierte Marlene Gomez-Islinger in den USA. Seit Dezember ist die 26-jährige zurück in Deutschland und bereitete sich konzentriert auf die Triathlon Saison vor. Bereits beim Europacup in Dnipro (Ukraine) lief sie im Sprintrennen auf den zweiten Platz vor. Über den Sieg in Agadir freut sie sich nun umso mehr.

Marlene Gomez-Islinger

Marlene Gomez-Islinger im Ziel

Neben der Athletin des DJK Weiden waren mit Lena Meißner (Mecklenburg-Vorpommern), Tanja Neubert (TV 1848 Erlangen), Sophia Saller (SC Delphin Ingolstadt) und Lina Völker (Saarland) vier weitere Deutsche Starterinnen in Agadir am Start.
Sophia Saller führte das Feld nach der Auftaktdisziplin an. Doch auch Marlene Gomez Islinger kam mit der Spitzengruppe aus dem Wasser. Bereits auf der Radstrecke bahnte sich eine Laufentscheidung an – beste Voraussetzung für die laufstarke Marlene Gomez-Islinger, die am Ende die Konkurrenz dominierte. "Ich konnte beim Schwimmen gut mit der Spitze mithalten, ohne zu viele Körner zu verschießen. Ebenso erging es mir auf dem Rad. Beim Laufen habe ich dann ganz auf meine absolvierten Laufkilometer, sowie meinen 300m Endspurt gezählt, was sich am Ende ausgezahlt hat," beschreibt die Siegerin ihr Rennen.
Mit Lena Meißner erreichte eine weitere Deutsche auf Platz drei das Podium. Sophia Saller wurde Sechste, Tanja Neubert Neunte.

Im Eliterennen der Männer startete Maximilian Sperl (SC Delphin Ingolstadt) mit einer starken Schwimmleistung, stürzte jedoch auf der Radstrecke und konnte das Rennen nicht beenden.

Alle Ergebnisse finden Sie hier.

Bayerische Ergebnisse im Überblick

1. Platz: Marlene Gomez-Islinger in 2:00:40
6. Platz: Sophia Saller in 2:05:07
9. Platz: Tanja Neubert in 2:07:20
Maximilian Sperl musste nach Sturz das Rennen vorzeitig beenden

© Text: Christine Waitz; [15.09.2019] Fotos: Marlene Gomez-Islinger (privat)

Close