Martin Wunderlich übergibt Amt des Veranstaltervertreters an Christine Waitz

Martin Wunderlich übergibt Amt des Veranstaltervertreters an Christine Waitz

Martin Wunderlich übergibt Amt des Veranstaltervertreters an Christine Waitz

Nach über fünf Jahren ehrenamtlichem Engagement gab Martin Wunderlich in diesem Jahr das Amt des Veranstaltervertreters ab. In der vergangenen Woche wurde Christine Waitz im Rahmen eines außerordentlichen Treffens der Veranstalter zu seiner Nachfolgerin gewählt und durch das Präsidium des BTV kommissarisch ernannt.
Meist führt und veröffentlicht Christine Waitz, als Zuständige für Presse- und Medienarbeit, die Interviews auf der Website des BTV. Heute übernimmt Martin Wunderlich die Position des Fragestellers.

Hallo Christine,
Du bist seit vielen Jahren im BTV aktiv. Du durftest das neue Logo des BTV gestalten, hast an vielen Stellen die grafische Überarbeitung des Verbandsauftritts übernommen und kümmerst Dich vor allem um die Presse- und Medienarbeit im Verband. Wie kamst Du ursprünglich zu dem Ehrenamt?

Ich war als Jugendliche im Nachwuchskader des BTV. Ich habe aus dieser Zeit viel für mich mitgenommen und bin heute noch dankbar dafür, dass mir das ermöglicht wurde. Das Engagement war und ist für mich die Möglichkeit etwas zurückzugeben.

Christine Waitz

Seit einiger Zeit betreust Du die Presse- und Medienarbeit professionell. Mit der Wahl zur Veranstaltervertreterin kommt nun noch ein neues Ehrenamt dazu. Warum hast Du Dich entschlossen dafür zu kandidieren? 

Ich habe viele Jahre im Rahmen von Triathlonveranstaltungen gearbeitet. Ich war für Layouts, Presse- und Medienarbeit zuständig und in der Eventdurchführung eingebunden. Gleichzeitig hatte ich die Position im Verband. Ich kenne also beide Seiten – die eines Veranstalters und die des Verbands.
Gerade dann, wenn es um Kommunikation egal in welche Richtung geht, helfen diese Einblicke, um Verständnis für Meinungen, Positionen, Anfragen und Wünsche zu haben und gegebenenfalls vermitteln zu können.

Hast Du Dir schon Gedanken über die Schwerpunkte und Inhalte Deiner Arbeit gemacht?

Ich würde mich freuen, wenn wir gemeinsam in Bayern die Wettkämpfe halten, wieder aufleben lassen oder vielleicht neu etablieren können, die kleine Zielgruppen haben und deshalb oft schwer umzusetzen sind: Kinder-Rennen und Rennen für Para-Triathlet*Innen, beispielsweise. Dazu müssen viele Stellen an einem Strang ziehen.
Ganz grundsätzlich ist mir eine rege und offene Kommunikation wichtig, an der sich so viele wie möglich beteiligen.

© Text: Martin Wunderlich; Foto: Thomas Futterknecht/ privat [04.05.2021]

Close