Matthias Langhojer zum komm. Regelbeauftragten Nord ernannt

Matthias Langhojer zum komm. Regelbeauftragten Nord ernannt

Matthias Langhojer zum komm. Regelbeauftragten Nord ernannt

In der Präsidiumssitzung vom 18. Dezember 2020 wurde Matthias Langhojer durch das Präsidium des BTV kommissarisch zum Regelbeauftragten Nord ernannt. Thomas Wende hatte als bisheriger Regelbeauftragter Nord seinen Rückzug aus dem Präsidium bereits im Vorfeld angekündigt: "Ich freue mich in Zukunft wieder mehr Zeit für den aktiven Dienst als Kampfrichter und Bundeskampfrichter zu haben."

"Wir bedanken uns für die langjährige und zuverlässige Mitarbeit," sagte BTV-Präsident Gerd Rucker in der Präsidiumssitzung des BTV und verabschiedete Thomas Wende mit den Worten "Wir freuen uns, dass Du Dich weiterhin als aktiver Kampfrichter der Arbeit widmest, die Du schon so lange verfolgst und in den Reihen des BTV aktiv mitgestaltet hast. Mit Bundeskampfrichter Matthias Langhojer von der IfA Nonstop Bamberg wird die Position des Regelbeauftragten Nord nahtlos und kompetent besetzt", führte Gerd Rucker fort.

"Möchte aktive Athletinnen und Athleten begeistern"

Der aktive Triathlet Matthias Langhojer ist seit 2011 Kampfrichter. 2018 legte er die Prüfung als Bundeskampfrichter ab und ist auch als Kampfrichter für internationale Veranstaltungen im ITU-Level 1 zugelassen. Als aktiver Athlet bestritt er seinen ersten Triathlon 2000. Vom Sprint bis zur Langdistanz war er auf allen Strecken unterwegs und sagt: "Am Triathlon fasziniert mich die Kombination aus drei Sportarten – aber vor allem, dass man es am Ende ganz alleine durchziehen muss. Egal wie gut die Ausrüstung ist, wenn die Vorbereitung und insbesondere die Einstellung am Wettkampftag nicht passen, wird wohl der innere Schweinehund siegen."

Als Regelbeauftragter Nord möchte Matthias Langhojer vor allem dafür sorgen, dass Kampfrichter, Einsatzleiter oder Technische Delegierte in einem partnerschaftlichen Verhältnis mit den Triathleten stehen und dass so jeder Wettkampf für alle ein unvergessliches Erlebnis wird. "Deswegen möchte ich auch möglichst viele noch aktive Athletinnen und Athleten für die Kampfrichteraufgabe begeistern."

© Text: Christine Waitz; [20.12.2020]; Foto: Matthias Langhojer

Close