Regionalliga Bayern zu Gast in Lauingen: Racing Aloha und ESV Ingolstadt Positiv Fitness holen den Sieg

Regionalliga Bayern zu Gast in Lauingen: Racing Aloha und ESV Ingolstadt Positiv Fitness holen den Sieg

Regionalliga Bayern zu Gast in Lauingen: Racing Aloha und ESV Ingolstadt Positiv Fitness holen den Sieg

Nach dem Saisonauftakt der Triathlonliga Bayern in Weiden stand am Samstag bereits das nächste Rennen der Regionalliga Bayern auf dem Kalender: im beschaulichen Lauingen, das neben Dillingen an der Donau gelegen ist, kämpften die Damen- und Herrenteams um weitere heiß begehrte Punkte für die Gesamtwertung der noch jungen Saison 2019.

Das Besondere an diesem Wettkampf: die Athletinnen und Athleten absolvierten keinen normalen Triathlon im Swim-Bike-Run-Modus, sondern mussten sich geschlossen im Team der 750m-langen (Damen) bzw. 850m-langen Schwimmstrecke (Herren) im Auwald-See bei Lauingen sowie den abschließenden 3 Laufkilometern um den See herum stellen. Die dabei erzielten Zwischenergebnisse legten wiederum die Startabstände zwischen den Mannschaften für den zweiten Wettkampfteil inmitten Lauingens malerischer Altstadt fest, bei dem die Teilnehmerinnen und Teilnehmer über 21km (Damen) bzw. 24,5km (Herren) auf dem Rad und einem abschließenden Lauf über 1,8km (Damen) bzw. 2,4km (Herren) um den Tagessieg kämpften.

Rasante Rangkämpfe um den Sieg

Für ein spannendes Rennen bei den Damen sorgten insbesondere das Volllast Tri-Team Schongau und das RADbar TriTeam SV Bayreuth, die in beiden Wettkampfteilen alles daran setzten, den Tabellenführern Racing Aloha den Tagessieg streitig zu machen. Die Mädels aus Immenstadt zeigten allerdings erneut, dass sie zu Recht zu den klaren Favoriten gehören und liefen trotz brenzliger Ausgangslage beim zweiten Wettkampfteil ungefährdet dem Tagessieg entgegen. Auf Rang zwei landete das Team aus Schongau, während sich die Damen aus Bayreuth mit dem dritten Rang begnügen mussten.

Freude bei den Siegern des ESV Ingolstadt

Ein noch packenderes Show-Down lieferten sich aber die Herrenteams, bei denen der ESV Ingolstadt Positiv Fitness im zweiten Wettkampf ordentlich Druck auf die Pedale brachte und dem bislang führenden Volllast Tri-Team Schongau den Tagessieg nahm. Auch auf den Rängen drei, vier und fünf ging es äußerst eng zu: nachdem die TSG 08 Roth beim ersten Wettkampfteil noch auf dem dritten Rang lag, mussten sie diesen beim anschließenden Bike&Run an das Team SANA Trennwände Karlsfeld abgeben. Auch den vierten Platz schnappte sich noch das La Carrera TriTeam Rothsee, weshalb sich die Herren aus Roth mit einem fünften Rang in der Tageswertung zufrieden geben mussten.

Weitere wichtige Punkte für die Gesamttabelle können bereits beim nächsten Wettkampf der Regionalliga Bayern in zwei Wochen in Trebgast gesammelt werden, während die Bayernliga schon nächsten Sonntag die nächste Gelegenheit zur Punktejagd in Erding erhält.

© Text: Rebecca Schmauch; Foto: Rebecca Schmauch; [17.6.2019]

Close