Anti-Doping

In Sachen Doping verfolgt der Bayerische Triathlon Verband eine klare Linie:  Null Toleranz!

Die Dopingprävention steht in unserem Verband an erster Stelle. Sachliche Informationen und ethische Aspekte sollen Sportlerinnen und Sportler wie auch alle Sportinteressierten für die Dopingprävention sensibilisieren. Sport dient in erster Linie der Gesundheit und muss deshalb sauber, fair und ehrlich bleiben. Doping betrifft neben Berufs- und Leistungssportlern auch den Agegrouper- und Breitensportbereich.

Der BTV führte zwischen 2013 und 2018 verbandsinterne Dopingkontrollen in Wettkämpfen durch und setzte auf deren Wirkung zur Abschreckung im Kampf gegen diese Art des Betrugs.

Über geplante Aktionen rund um eine gezielte Prävention informieren wir gerne auf Anfrage.

Weitere Informationen zum Thema:

NADA
NADA-Präventions-Programm
DTU-Anti-Doping-Leitlinien
Weiterbildungsangebot der DTU

News

DTU Anti-Doping-Tag gibt neue Impulse

DTU Anti-Doping-Tag gibt neue Impulse

Der Austausch von Wissen und Erfahrungen im Anti-Doping-Kampf prägten das Fortbildungswochenende der Akademie der Deutschen Triathlon Union (DTU). Die mehr als 80 Teilnehmer des DTU Anti-Doping-Tags befassten sich mit verschiedenen Aspekten des Kampfs gegen Doping. Neben Journalist Hajo Seppelt, gaben Referenten wie Prof. Dr. Cornelia Blank (Prävention im Anti-Doping-Kampf) oder Gerrit Keferstein (Gefahren des Schmerzmittelmissbrauchs) den Teilnehmern Denkanstöße mit auf den Weg. Ehrung ...

 

 

Close