Leistungssport

Kaderqualifikationskriterien

Der Bayerische Triathlon Verband führt folgende Kader:

LK1-Kader: Der LK1-Kader richtet sich an junge Athleten im Alter von 15 (zweites Jugend B Jahr) bis 19 Jahren (Ende Junioren), die das Leistungspotenzial, das persönliche Umfeld und die mentale Stärke haben, um mit großer Wahrscheinlichkeit in den Bundeskader aufgenommen zu werden und/oder eine internationale Wettkampfkarriere zu beginnen. Diese Förderung kann bis zur Vollendung des 23. Lebensjahres (Ende U23 Kategorie) ausgedehnt werden, wenn der Athlet/in entsprechende Perspektiven besitzt.

LK2-Kader: Der LK2-Kader richtet sich an die Athleten im Alter von 13 (zweites Schüler A Jahr) bis 16 Jahren (erstes Jugend A Jahr). Die Athleten weisen bei entsprechendem Persönlichkeitsniveau bestimmte technische und leistungsmäßige Fähigkeiten auf, aufgrund dessen man den späteren Übertritt in den LK1-Kader erwägen kann, und nehmen regelmäßig an den Veranstaltungen des BTV Nachwuchscups und dem DTU-Jugendcup teil. Diese Förderung kann bei retardierten Athleten bzw. aussichtsreichen Quereinsteigern bis zum vollendeten 19. Lebensjahr (Ende Junioren) ausgedehnt werden.

Die Qualifikationsrichtlinien für Aspiranten finden Sie im PDF.

Über 70 Athletinnen und Athleten beim Kadertest in Nürnberg

Über 70 Athletinnen und Athleten beim Kadertest in Nürnberg

Am gestrigen Sonntag versammelten sich über 70 junge Athletinnen und Athleten zum alljährlichen Kadertest. Am Bundesstützpunkt Nürnberg ging es für den ehrgeizigen Nachwuchs darum, sich für einen der zwei Landeskader zu empfehlen. Getestet wurden die Leistungen über 50 und 400 Meter Freistil, sowie 100 und 1000 Meter Laufen. Die Jüngsten der Jahrgänge 2007 und 2008 absolvierten 25 und 200 Schwimm- und 60 und 1000 Laufmeter. Die erfreuliche Bilanz des Tages: sechs neue Sportler konnten s ...

Bezirk Schwaben lädt Kinder und Jugendliche zum TriPoint-Training am 08. Dezember 2019

Bezirk Schwaben lädt Kinder und Jugendliche zum TriPoint-Training am 08. Dezember 2019

Zum Start in die Trainings-Saison 2019/2020 lädt auch der Triathlon Bezirk Schwaben alle Kinder und Jugendliche der Jahrgänge 2003 – 2008 (Jahrgänge 2009 und 2010 nur bei ausreichend freien Plätzen) zum Tripoint Trainingstag ein. Erstmalig findet dieser in Harburg statt! Der Trainingstag ist für Kader- und Nachwuchsathleten ebenso konzipiert, wie für Triathlon-Begeisterte, die sich einmal ausprobieren wollen. Neben einem interessanten und differenzierten Sport-Programm ist auch für   ...

BTV Kader auf Eröffnungslehrgang

BTV Kader auf Eröffnungslehrgang

Für die Kader-Athleten des Bayerischen Triathlon-Verbands begann der Trainingsalltag nach der Saisonpause mit einem Kaderlehrgang. Erstmals wurde der fast 30 Talente umfassende Kader in zwei Leistungsgruppen aufgeteilt. Während die Jugendlichen und Junioren unter Anleitung von Stephen Bibow und Theresa Baumgärtel nach Oberammergau fuhr, schlugen die U23- und Elite-Sportler in Garmisch ihr Lager auf. Pause beim Kaderlehrgang Garmisch Wandern und Mountainbiken in Garmisch Gemeinsam mit dem ...

Marlene Gomez-Islinger erreicht weitere Top-Ten-Platzierung

Marlene Gomez-Islinger erreicht weitere Top-Ten-Platzierung

Für Marlene Gomez-Islinger ist die Triathlon-Saison 2019 längst nicht Geschichte. Die 26-jährige erreichte nach Platz Zehn beim ITU Weltcup in Korea in der Vorwoche auch an diesem Wochenende den zehnten Rang. Im japanischen Miyazaki erkämpfte sie sich so weitere Punkte für die Weltrangliste. "Ich bin sehr zufrieden mit meiner Platzierung", schreibt die Weidenerin in den sozialen Medien. Auf den 1,5 Kilometer Schwimmen, 40 Kilometer Radfahren und zehn Kilometer Laufen verlangte besonders ...

Bayerische Top-Starter weltweit unterwegs

Bayerische Top-Starter weltweit unterwegs

Auch am vergangenen Wochenende starteten bayerische Spitzensportler erfolgreich bei internationalen Rennen. Allen voran sicherte sich Marlene Gomez-Islinger beim Weltcuprennen im koreanischen Tongyeong einen neunten Platz und damit wichtige Weltranglisten- und Olympic Ranking Punkte. "Der geduldige Trainings- und Saisonaufbau macht sich nun bezahlt," freut sie sich über den Erfolg. Max Sperl startete beim Sprint Triathlon European Cup in Funchal. Mit einem 45. Platz lief das Rennen für den ...

Close