Siegerehrung Bayerische Meisterschaften Swim & Run Jugend/Junioren

Siegerehrung Bayerische Meisterschaften Swim & Run Jugend/Junioren

Siegerehrung Bayerische Meisterschaften Swim & Run Jugend/Junioren

Gesamtwertung Swim & Run - Bayerische Meisterschaften - Jugend/Junioren

 

Spannendes Rennen bei den weiblichen Jugend B  und souveräne Sieger

Am Vergangenen Sonntag fand die Swim & Run Serie des BTV Nachwuchscup in Kümmersbruck bei Amberg ihren Abschluss. Im Rahmen des vom CIS Amberg ausgerichteten Wettkampfs wurden die letzten Punkte im Kampf um die Bayerischen Meisterschaften Swim & Run der Jugend und Junioren vergeben und im Anschluss die Platzierten geehrt.

Bei den Schülerinnen A siegte Sarah Walter vom TSV Brannenburg vor Lena Betzelbacher (CIS Amberg) und Chiara Göttler vom TSV Harburg. Nach zwei Siegen in Würzburg und München war der Sieg von Sarah bereits klar, so siegte in ihrer Abwesenheit Lena vor Heimkulisse und sicherte sich so ihren zweiten Platz in der Gesamtwertung. Mit einem guten zweiten Platz in der Tageswertung schob sich Chiara noch auf das Podest der BM Wertung.

Bei den Schülern A waren bereits vor dem letzten Rennen die Platzierungen klar. Bayerischer Meister wurde Elias Thyrian Wirths vom TSV Bad Reichenhall vor Luis Rühl vom TSV Harburg, der in Kümmersbruck die Tageswertung gewann und Jann Spengler vom TSV Zirndorf.

Bei den weiblichen B Jugendlichen war vor Kümmersbruck noch alles offen. Die späteren Platzierten waren beim Schwimmen alle auf einer Bahn eingeteilt, so entwickelte sich ab dem Startschuss ein spannendes Rennen zwischen Juliane Möllers, Lara Rudolph (beide TV 1848 Erlangen) und Jule Resselberger (TV Launigen). Juliane konnte sich beim Schwimmen leicht von ihren Verfolgerinnen absetzten und ihren Vorsprung beim Laufen halten. Somit gewann sie die Tageswertung. Noch zusammen aus dem Wasser gestiegen konnte sich Lara von Jule absetzten und sicherte sich so den zweiten Platz in der Tageswertung. In der Gesamtwertung gab es auf Grund von Punktgleichheit einen Erlanger Doppelsieg. Bayerische Meisterinnen Swim & Run der Jugend B wurden Lara Rudolph und Juliane Möllers. Jule Resselberger sicherte sich den dritten Platz.

Bei den Jungen der Jugend B ging es etwas unspektakulärer zu. Mit drei Siegen in Folge sicherte sich Jan Pluta vom SSV Forchheim souverän den Bayerischen Meistertitel. Dahinter platzierte sich jeweils Benjamin Schindler vom DJK Weiden, was ihm den Vizemeistertitel einbrachte. Das Podest in der Tages- und Gesamtwertung rundete Ben Kaufmann vom Gelan Tri Team IfL Hof ab.

Auch bei den weiblichen A Jugendlichen hatte sich Amelie Hanf vom LV Deggendorf nach zwei Siegen bereits in München den Meistertitel gesichert. In ihrer Abwesenheit siegte Lara Tonak vom TSV Brannenburg in der Tageswertung, was ihr den Vizetitel einbrachte. Mit zwei dritten Plätzen in Würzburg und München wurde Lea Brand (ESV Gemünden) auch in der Gesamtwertung dritte.

Mit seinem Sieg in Kümmersbruck schob sich Alexander Häberle (TV Memmingen) noch ganz knapp (halber Punkt) in der Abwesenheit seines Bayernkader Kollegens Valentin Hofmann vom TSV Rohrdorf-Thansau in der Gesamtwertung an ihm vorbei und sicherte sich somit den Vizemeistertitel.
Bayerischer Meister wurde Luis Steiert vom TV Planegg-Krailing, der mit einem starken Lauf in München, bereits seinen Titel sicherte und den Wettkampf in Kümmersbruck nicht mehr bestritt.

Bei den Juniorinnen wurde das Gesamtklassement in Kümmersbruck noch einmal gut durcheinander gewürfelt. Die ehemalige Bayernkader Athletin Theresa Neukam aus Erlangen siegte in Kümmersbruck souverän. Da es aber bisher ihr einziger Wettkampf  im Nachwuchscup ist, reichte es nur für den vierten Platz in der Gesamtwertung. Mit einem Sieg und einem zweiten Platz wurde Antonia Gardeike vom ESV Gemünden in Abwesenheit in Kümmersbruck zur Bayerischen Meisterin Swim & Run gekürt. Mit einem zweiten Platz in München und in Kümmersbruck sicherte sich Zita Kassel aus Erlangen den Vizemeistertitel. Mit zwei Starts in Würzburg und Kümmersbruck wurde Iva Rukavina vom LV Deggendorf dritte.

Bei den Junioren wurde das Gesamtklassement auch noch einmal durch gemischt. In Kümmersbruck siegte souverän der Bayernkaderathlet Alex Webb vom SV Ottobrunn. Da dies sein einziger Start in der Serie war, reichte es in der Gesamtwertung nur für den 6. Platz. Mit einem zweiten Platz in Kümmersbruck sicherte sich Silas Schmitt vom TV 1897 Goldbach den Bayerischen Meistertitel Swim & Run der Junioren. Vizemeister wurde Felix Günther vom SV Bayreuth und Ron Epple vom TV Memmingen komplettierte das Podest.

Nach drei spannenden Swim & Run Wettkämpfen zu Beginn der Saison geht es nun für viele der jungen Athletinnen und Athleten in den Osterferien ins Trainingslager um sich für die anstehende Triathlon Saison den letzten Schliff zu holen. Ende des Monats geht es dann in der Triathlonhochburg Hilpoltstein weiter und beim einzigen Duathlon des BTV Nachwuchscups auch gleich um die Meistertitel in dieser Disziplin. Wie auch die letzten Jahre wird hier wieder ein sehr starkes Startfeld in allen Altersklassen erwartet.

An dieser Stelle möchte sich der Bayerische Triathlon Verband noch ein Mal bei den veranstaltenden Vereinen dem SV Würzburg 05, dem SC Prinz Eugen München und dem CIS Amberg für die Organisation und das Durchführen von super Wettkämpfen für den bayerischen Nachwuchs bedanken. Ohne das Engagement der Ehrenamtlichen und freiwilligen Helfer dieser Vereine wäre eine solche Serie nicht umsetzbar gewesen!

 

 

Text: Christoph Gawens
Foto: DTU/ Jonas Konrad

Close