Sophie Rohr freut sich über Nachnominierung zur Europameisterschaft

Sophie Rohr freut sich über Nachnominierung zur Europameisterschaft

Sophie Rohr freut sich über Nachnominierung zur Europameisterschaft

Beim DTU-Qualifikationsrennen in Saarbrücken wurde Sophie Rohr vor vier Wochen mit starker Leistung Vierte. Sie bewies im Rennen unter deutschlands besten Nachwuchssportlern, dass die Form bereits gut ist.

Am Wochenende erreichte die Athletin, die am Bundesstützpunkt in Nürnberg trainiert, eine umso erfreulichere Nachricht. Aufgrund zweier zusätzlicher Startplätze für das deutsche Nachwuchsteam wurde die 18-jährige zur Europameisterschaft in Weert (NED) nominiert. Der Bayerische Triathlon-Verband ist damit mit drei von acht Athleten bei der EM vertreten.

Für die Sportlerin des WSV Bad Tölz stand zuvor die letzte schriftliche Abiturprüfung an. Bereits am Sonntag fährt sie mit der Stützpunktgruppe Nürnberg und ihren beiden Trainern Roland Knoll und Stephen Bibow nach Rabenberg ins Trainingslager. Der intensiven Vorbereitung auf die Europameisterschaft Ende Mai steht damit nichts mehr im Wege.

Mehr informationen zur Qualifikation der bayerischen Athleten zur EM finden Sie hier. 

© Text: Christine Waitz; [08.05.2019] Foto: Jonas Konrad

Close