Theresa Wild wird deutsche Meisterin auf der Mitteldistanz

Theresa Wild wird deutsche Meisterin auf der Mitteldistanz

Theresa Wild wird deutsche Meisterin auf der Mitteldistanz

Die Challenge Heilbronn war am Wochenende Schauplatz für die deutschen Meisterschaften über die Mitteldistanz. Über 1,9 Kilometer Schwimmen, 84 Kilometer Radfahren und 21 Kilometer Laufen versammelte sich nicht nur ein großes Profi-Feld, sondern auch ein starkes Altersklassenfeld hinter der Startlinie. Fast 600 Athleten vermeldete die DTU im Kampf um die Meistertitel.

Im Profifeld verpasste Andreas Dreitz vom SV Bayreuth das Podium nur knapp und wurde Vierter. Direkt hinter ihm lief Julian Erhardt (Triathlon Grassau) über die Ziellinie. Lucas Krämer vom TriTeam Schongau wurde Neunter, Markus Hörmann vom WSV Bad Tölz Zwölfter.

Theresa Wild mit Laufstärke zum Titel

Im Altersklassenfeld räumte Theresa Wild in genau fünf Stunden Wettkampfzeit den Sieg in der Altersklasse 25 ab. 35:06 Schwimmminuten verbrachte sie im noch recht kalten Neckar und stieg als Siebte auf das Rad. Den neuen Radkurs absolvierte die Hilpoltsteinerin in 2:41:10 Stunden und arbeitete sich mit dieser Zeit auf Rang drei vor. Auf der abschließenden Laufstrecke legte sie mit 1:34:49 eine Fabelzeit hin. Ihre nächste Konkurrentin benötigte am Ende über 23 Minuten länger. "DieWassertemperatur machte meinem Körper wirklich zu schaffen und die Kälte zog viel Energie. Am Rad wollte ich dann einfach nur kurbeln kurbeln kurbeln und ich freute mich auf das Laufen. Das ist eben meine Lieblingsdisziplin. Dort konnte ich die Aufholjagd starten. Bei super Fans, toller Stimmung und top Orga macht das einfach Spaß," sagt Theresa Wild nach dem Rennen.

In der TM45 war Alexander Kunze vom Schwimmsport- und Tauchsportverein Limbach-Oberfranken erfolgreich und wurde Vizemeister in 4:31:02. Britta Wenske vom Tristar Regensburg gelang dies in der Altersklasse W40 nach 5:06:46 Stunden ebenso, wie Marion Sünkel aus Zirndorf in der TW50 (5:07:13).

Vollständige Ergebnisse finden Sie hier.

© Text: Christine Waitz; Foto: Theresa Wild; [20.5.2019]

Close