Triathlon-Liga Bayern-Finale Beilngries: Kopf an Kopf Rennen erwartet

Triathlon-Liga Bayern-Finale Beilngries: Kopf an Kopf Rennen erwartet

Triathlon-Liga Bayern-Finale Beilngries: Kopf an Kopf Rennen erwartet

Die Kür: bayerischer Mannschaftsmeister. Die Aufgabe: Der Mannschaftssprint. Wie schon im vergangenen Jahr trifft sich die Triathlon-Liga Bayern zum Saisonabschluss in Beilngries. Besonders überraschend in diesem Jahr: eine anspruchsvolle und selektive Radstrecke. Der Triathlon in Beilngries bedeutet für Bayern- und Regionalliga jeweils den letzten von vier beziehungsweise fünf Wettkämpfen 2019, zu denen sie als Triathlonteam antreten mussten.
Punktgleichheit in der Regionalliga
Besonders eng geht es dieses Jahr in der Regionalliga der Herren zu. Mit dem ESV Ingolstadt und der TSG 08 Roth haben sich zwei Teams punktgleich an die Tabellenspitze gesetzt. Das schnellere der beiden Teams wird sich wohl am Samstag den Gesamtsieg und somit den Aufstieg in die 2. Triathlon-Bundesliga sichern. Auch am Tabellenende ist noch nicht alles entschieden, hier kämpfen noch vier Teams um den Klassenerhalt.
Bei den Damen der Regionalliga geht der Sieg, wie in den letzten Jahren, nur über das Team von Racing Aloha aus Immenstadt. Ob sie sich dieses Jahr den Sprung in die 2. Bundesliga zutrauen bleibt abzuwarten.
Enges Rennen um Aufstiegsplätze in Bayernliga
Mit einem Vorsprung von 5 Punkten vor dem letzten Rennen sieht die TG 48 Schweinfurt in der Bayernliga bereits wie der sichere Sieger aus. Dahinter kämpfen die Teams der TSG 08 Roth II und des Post SV Weilheim um die Podestplätze. Bei den Damen sind die ersten vier Plätze lediglich durch drei Punkte getrennt, somit ist hier noch nahezu alles möglich.
Alle Weichen sind also gestellt für ein fulminantes Finale der Saison 2019.

Close