Triathlon-WM in Lausanne: Bayerische Starter in allen Altersklassen am Start

Triathlon-WM in Lausanne: Bayerische Starter in allen Altersklassen am Start

Triathlon-WM in Lausanne: Bayerische Starter in allen Altersklassen am Start

Zwischen 30. August und 1. September findet im schweizerischen Lausanne ein weiteres Saisonhighlight statt. Bei den ITU Triathlon Weltmeisterschaften sind 22 bayerische Athleten am Start. Von der Nachwuchs-Elite über die AK-Sprintdistanz bis zur Kurzdistanz, von 17 bis über 70 Jahre. "Wir freuen uns, dass so viele ambitionierte Sportler den Weg an den Genfer See auf sich nehmen und dass wir noch dazu auf gute Ergebnisse hoffen dürfen," sagt der Vizepräsident Leistungssport des BTV, Thomas Burger.

Franca Henseleit

Franca Henseleit fiebert ihrer ersten WM entgegen; Foto: Christoph Felix Schmidt

Bereits am Freitag, dem ersten Tag der Wettkämpfe, treten Franca und Simon Henseleit bei der Junioren WM an. Qualifiziert hatten sich die Geschwister aus Steingaden bei der Europameisterschaft im holländischen Weert mit Plätzen unter den besten Zehn. "Leider hat mich eine fast sechswöchige Laufpause durch eine Sprunggelenksverletzung in der Vorbereitung ziemlich eingebremst. Ich werde trotzdem versuchen das Bestmögliche aus dem Rennen herauszuholen und vor allem sehr viel Erfahrung zu sammeln," sagt Franca Henseleit. Ihr älterer Bruder nimmt sich für seine letzte WM in der Juniorenklasse eine Platzierung unter den besten Zehn vor: "Die WM ist für mich der diesjährige Saisonhöhepunkt und die Vorbereitungen liefen sehr gut! Ich hoffe, ich kann meine Leistung abrufen, und mein persönliches Ziel in die Top10 zu kommen, erreichen."

Drei Altersklassensportler wagen den Doppelstart auf Sprint- und Kurzdistanz

Am Samstag Morgen läutet das Sprintrennen die Titelkämpfe der Altersklassen ein. Zehn bayerische Starter springen um 7.15 Uhr in das Wasser, um die 750 Schwimmmeter, 20 Rad- und fünf Laufkilometer in Angriff zu nehmen. Am Sonntag Morgen geht es um die gleiche Uhrzeit auf die Kurzdistanz. Hier sind 13 bayerische Athleten am Start. Drei von ihnen wagen sogar den Doppelstart mit je einem Wettkampf am Samstag und Sonntag.

Unter den Kurzdistanz-Startern sind auch die amtierende Europameisterin Lena Gottwald und die Vize-Europameisterin Astrid Zunner. "Es ist definitiv viel internationale Konkurrenz gemeldet! Eine Podiumsplatzierung wäre super und dafür werde ich alles geben," sagt die Zirndorferin Lena Gottwald, die zuletzt ihr Vorbereitungsrennen in Viernheim gewinnen konnte und dort neben dem bayerischen Top-Starter Frederik Funk ganz oben auf dem Treppchen landete. Astrid Zunner schätzt die Konkurrenz als stark ein und meint: "Ich möchte einfach die Stimmung einer WM mitnehmen. Wenn diese schonmal in einem Nachbarland stattfindet, will ich das mitnehmen und gebe natürlich alles."

Alle Informationen rund um den Event gibt es unter: https://lausanne.triathlon.org

Alle bayerischen Starter

Lea Cagol, Würzburg, AK 20 Sprint
David Dean, Feldafing, AK 60, Kurzdistanz
Christian Dürr, Bad Kissingen, AK 35, Kurzdistanz
Reiner Eichner, Wunsiedel, AK 70, Sprint
Gerd Fischer, Feldkirchen-Westerham, AK 70, Kurzdistanz
Lena Gottwald, Zirndorf, AK 20, Kurz
Lisa Heinrichs, Großrinderfeld, AK 25, Sprint und Kurzdistanz
Sarah Kirchheim, Rettenberg, AK 20, Sprint
Stefan Laubel, Weißenhorn, AK 35, Kurzdistanz
Bernhard Mahler, Landshut, AK 40, Sprint und Kurzdistanz
Juergen Metzner, Olching, AK 50, Kurz
Julian Müller, Stadtlauringen, AK 20, Sprint und Kurzdistanz
Christian Nickl, Regensburg, AK 35, Sprint
Stephan Pollert, Pressath, AK 55, Kurzdistanz
Rudolf Puhe, BURGHAUSEN, AK 70, Kurzdistanz
Andreas Reinke, Mertingen, AK 40, Sprint
Jürgen Schüppel, Dießen am Ammersee, AK 55, Sprint
Sofia Warter Rubio, Erlangen, AK 20, Sprint
Reinhard Wittke, Bindlach, AK 70, Kurzdistanz
Astrid Zunner, Velburg, AK 45, Kurzdistanz

© Text: Christine Waitz; [26.08.2019] Fotos: Christoph Felix Schmidt; Nick Ziegler

Close