Triathlon Zusmarshausen: So kommt der Nachwuchs zum Sport

Triathlon Zusmarshausen: So kommt der Nachwuchs zum Sport

Triathlon Zusmarshausen: So kommt der Nachwuchs zum Sport

Wie finden Nachwuchsathletinnen und Athleten eigentlich zum Triathlon? Die Wege sind sicherlich vielfältig. Klar ist jedoch: Es muss Spaß machen und die Gemeinschaft muss passen. Nicht verwunderlich also, dass besonders die kleinen vereinsorganisierten Rennen und auch Staffel-Formate immer wieder dafür sorgen, dass Kinder und Jugendliche die Faszination für sich entdecken. Der Zusser Schwarzbräu Nullinger Triathlon liefert ein solches Beispiel.

Von 0 auf Staffel-Triathlon

"Die Mädels Emma, Johanna und Theresa sind gute Freundinnen, alle sehr sportlich, wussten aber nicht genau, ob sie einen Volkstriathlon schaffen", beginnt Barbara Scherer von der Triathlon-Abteilung Zusmarshausen die Geschichte. "Da sie noch nicht das Mindestalter für einen ganzen Triathlon hatten, machte ich den Vorschlag, sie sollen es doch als Team versuchen. Gesagt, getan. Es wurde feste trainiert und im Sommer 2019 war es soweit. Alle drei waren schrecklich aufgeregt. Dann packte sie der Ehrgeiz. Jede brachte in ihrer Disziplin tolle Ergebnisse. So manch andere Mannschaft mit Erwachsenen staunte über die drei Mädels. Das Bild bei der Siegerehrung spricht Bände – alle drei haben sich mit dem Triathlonvirus infiziert."

Junge Abteilung mit viel Engagement

Die Triathlon-Abteilung des TSV Zusmarshausen wurde erst Anfang 2016 gegründet. Das Ziel der Mitglieder war es einen Volkstriathlon am Rothsee in Zusmarshausen zu veranstalten. Mittlerweile fand die Veranstaltung schon drei mal statt und 2021 wurde mit dem Cross-Duathlon sogar eine neue Breitensport-Veranstaltung auf die Beine gestellt.

Mehr Informationen finden Sie unter www.triathlon-zusmarshausen.de

© Text: Christine Waitz; Video und Foto: Triathlon Zusmarshausen [3.12.2021]

Close