Vorbereitungen auf die neue Wettkampfsaison

Vorbereitungen auf die neue Wettkampfsaison

Vorbereitungen auf die neue Wettkampfsaison

Während zahlreiche Athleten in sonnigen Gefilden die ersten Trainingskilometer abspulen, bereiten sich die Wettkampfrichter in Tagungshotels und Vereinsheimen auf die neue Wettkampfsaison vor.

So konnten bei der Kampfrichter-Neuausbildung am 7. April 2019 in Ingolstadt vier neue Kampfrichterkolleginnen und Kollegen zum Thema „DTU-Ordnungen“ geschult werden. Den Schwerpunkt der Ausbildung bildete die Sport- und Kampfrichterordnung mit Fallbeispielen und diversem Anschauungsmaterial. Positiv ist, dass der BTV – ohne vorgegebene Quoten – eine Beteiligung von 50 % Frauen erreichen konnte.  Unsere „neuen“ kommen aus der Oberpfalz, Oberbayern und dem Bezirk Schwaben. Unter Berücksichtigung der natürlichen Fluktuation und den zahlreichen qualitativ hochwertigen Veranstaltungen sind - insbesondere in Oberbayern - noch einige freie Stellen mit ehrenamtlichen Wettkampfrichtern zu besetzen. Vielleicht überlegt es sich noch der ein oder andere ehemalige oder aktive Athlet, der dem Sport etwas zurückgeben möchte, sich bei der nächsten Neuausbildung anzumelden, um sich als Kampfrichter für faire und unfallfreie Triathlon-Wettkämpfe zu engagieren. Eine Möglichkeit besteht hierfür noch in diesem Jahr: Am 19.05.2019 findet die nächste KR-Neuausbildung in Forchheim statt. Ein paar Plätze wären hierfür noch frei. Ansonsten ist der nächste Kurs im Frühjahr 2020.

Sehr erfreulich ist die Entwicklung im Bundeskampfrichterwesen. Zwei KR-Kollegen vom BTV erfüllten die Qualifikationskriterien der DTU und wurden von der Technischen Kommission der DTU im März 2019 in Frankfurt am Main zum Bundeskampfrichter ausgebildet wurden. Unsere KR-Kollegen Stephan Pollert aus der Oberpfalz und der Oberfranke Matthias Langhojer, die sich u. a.  mit dem ITU-Reglement, dem Einspruchswesen und auch den ligaspezifischen Regeln sowie einigen Fallbeispielen beschäftigten, haben nach bestandener Prüfung den DTU-Kampfrichter-Level 3 erreicht und sind somit auch im Kader der ITU mit dem internationalen Status „ITU-Level 1“ registriert.

Mit Matthias und Stephan stellt der BTV nun 9 der rund 50 DTU- Bundeskampfrichter, die bei Deutschen Meisterschaften sowie Rennen der 1. und 2. Bundesliga sowie bei internationalen Rennen zum Einsatz kommen können.

Der BTV freut sich, über diese kompetente Verstärkung und wünscht allen ehrenamtlich tätigen Kampfrichtern eine faire und unfallfreie Wettkampfsaison.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bild 1: Unsere neuen BTV-Kampfrichter: v.l. Georg Kern, Andrea Schwinn, Sonja Majunke, Florian Dehen

Bild 2: BKR-Ausbildung 2019: v.l.: Stephan Pollert, Matthias Langhojer

© Text: Bernd Stühlein; Foto: Matthias Langhojer und Bernd Stühlein; [15.04.2019]

Close